Home

Tag der offenen Tür

Anleitungen, Hinweise und Informationen!
Hier Klicken

Vertretungsplan

Hier finden Sie den aktuellen Vertretungsplan. Die Angaben können sich im Verlauf des Tages jedoch ändern!

Praxislernen

Erfahren Sie mehr über unser einzigartiges Praxislernkonzept.

Downloads

Hier finden Protokolle, Formulare und sämtliche Konzepte unserer Schule. Alles kostenlos zum herunterladen.

Willkommen in der BOS Kirchmöser

BOS Kirchmöser Schule mit hervorragender Berufsorientierung Wir freuen uns, dass Sie und Ihr Kind sich für eine ausgezeichnete Schule interessieren - ausgezeichnet mit dem Prädikat: „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ im Land Brandenburg. Laudatio des Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.

„Die Berufsorientierte Schule Kirchmöser zeichnet intensive berufsorientierende sowie praxis-, schul- und elternhausverbindende Arbeit aus. An dieser Schule ist Berufsorientierung das Thema Nummer eins. Sie bietet zwar keine Exklusivitäten, dafür aber eine hervorragend stabile Vielfalt. So wird sie zu einem Ort, an dem alle willkommen sind, Zeit gegeben wird zum Wachsen, Rücksicht und Respekt voreinander gepflegt werden, Lernende und Lernbegleiter als Individuen angenommen werden, Umwege und Fehler als Lebens- und Erfahrungsgrundlage erlaubt sind, Bewertungen hilfreiche Orientierungen geben und Eltern wichtige Partner sind.“

weitere Informationen...

Auf 100 spannende Jahre kann die Schule der jetzigen BOS Kirchmöser zurückblicken. Im Projekt „Schule der Zukunft“ haben sich die SuS mit dem IST-Stand der Schule und den daraus ergebenen Wünschen und Vorstellungen für die Zukunft beschäftigt. Ideale Klassenräume oder eine veränderte Schulhofgestaltung wurden mit STOP-Motion-Filmen festgehalten.

Vielen Dank für die bisherigen Ergebnisse.

Wie sich die leibliche Schulverpflegung in 100 Jahren verändert hat, konnten die Schülerinnen und Schüler hautnah erleben. Alte Rezepte, die so heute nicht mehr verkocht werden, wurden neu aufgelegt. Dabei sind viele bunte Sketchnotes, Tabellenübersichten und Zeichnungen entstanden.

Am Ende ist nicht nur ein tolles Kochbuch liebevoll gebunden und einige Rezepte gekocht, sondern auch die Schülerinnen und Schüler haben ihre Kreativität und Teamfähigkeit beim gemeinsamen schreiben, kochen und essen gestärkt.  

Wie oft hört man doch den Ausspruch:

„Wenn die Steine doch sprechen könnten…“

Unser Schulhaus würde wohl wahrlich tausende Geschichten zu erzählen haben. 100 Jahre Schule in Kirchmöser bedeutet tausende Schüler und Schülerinnen und unzählige Lehrkräfte, die alle ihren Fußabdruck an der Westschule, an der heutigen BOS-Kirchmöser hinterlassen haben. Aus allen Zeitabschnitten der deutschen und deutsch-deutschen Geschichte finden sich zahllose Akten in staubigen Archiven. Um den diesen Staub der Geschichte zu lüften, entschlüsseln unsere fleißigen angehenden Historiker und Historikerinnen unter der fachkundigen Anleitung unserer Geschichtslehrer die unverfälschten und nicht schon aufbereiteten Materialien aus den verschiedenen Zeiten unserer altehrwürdigen Schule.

Nach unserer Beschäftigung mit der anstrengenden Theorie der Archivarbeit und den rauchenden Köpfen nach der Wiederholung der notwendigen Quellenarten gab es am zweiten Tag einen „Crash-Kurs“ in Frakturschrift, welches die Druckschrift der vergangenen Zeiten ist. Gerade die Sütterlin-Handschrift, welche ab 1930 in der Schule vermittelt wurde, findet sich in vielen Niederschriften wieder und ist ohne Kenntnis darüber nicht leicht zu entschlüsseln. Konrad Zuse war vor 100 Jahren leider noch nicht so weit mit dem ersten Computer und Schreibmaschinen waren teuer.

In den nächsten Tagen werden wir dann danach forschen, wie in unserer Schule früher die Räume ausgestattet waren, wie das Umfeld der Schule ausgehen haben mag, ob Jungen und Mädchen vielleicht in getrennten Räumen unterrichtet wurden, ob es eine Geschichte des Gebäudes vor der Nutzung als Schule gab, und und und … Ein große Forschungsaufgabe, aber ein großer Spaß!

Im August führen wir dann unsere Ergebnisse in einem Padlet zusammen, welches auf der Homepage mindestens für weitere 100 Jahre allen zur Verfügung stehen und unsere Geschichte für immer sichern wird.

100 Jahre wird unsere „alte Dame“ alt.  Das ist eine lange und beständige Zeit, in der viele Schülerinnen und Schüler die Schule besucht haben. Wir gehen in unserem Projekt auf Spurensuche und befragen Zeitzeugen, also ehemalige Lehrer und Schüler, über ihre Schulerfahrungen und Schulerlebnisse.

Wir können jetzt schon vermelden: Es sind spannende, lustige und geheimnisvolle Geschichten erzählt worden. Die Zeitzeugeninterviews wurden in Kleingruppen mittels Filmaufnahmen festgehalten und dokumentiert. Unser Film soll zur 100-Jahrfeier im September vorgeführt werden.  

Ganz herzlichen Dank gilt unseren Zeitzeugen, denn ohne sie wäre unser Projekt nicht möglich:

  • Sabine Osadnick, Iris Geuckler, Gerhard Demmerling (ehemalige Lehrer und Lehrerinnen)
  • Sven Engelmann, Christian Barkowsky, Kathrin Korekwa (Schüler und Schülerinnen)

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe SchülerInnen und Schüler, liebe Lehrkräfte

20230110 161722 resizedam gestrigen Dienstag, den 10. Januar 2023, waren die Türen der BOS weit geöffnet. Zahlreiche Familien, die eine geeignete weiterführende Schule für ihre Kinder suchen, wurden durch unsere kompetenten Lehrkräfte und von vielen engagierten Schülerinnen und Schüler durch das Schulgebäude geleitet, besuchten die Fach- und Klassenräume und kamen ins Gespräch.

Sie informierten sich zu den Ganztag- und Offenen-Beginn-Angeboten, stellten Fragen zur Berufsorientierung oder sprachen mit der Berufsberaterin des Jobcenters, welche mit einer Ausstellung zahlreicher Berufsbilder und VR- Brillen zu überzeugen wusste. Für das leibliche Wohl sorgte das Schulküchen-Team.

Wir möchten uns bei allen Besucherinnen und Besuchern für die intensiven Gespräche und insbesondere bei allen aktiven Schülerinnen und Schülern, jene unsere Gäste begrüßten, herumführten und stolz aus ihrem Schulalltag erzählten bedanken!

Des Weiteren möchte sich die Schulleitung ausdrücklich bei allen beteiligten Kollegen, den Mitarbeitern der Agentur für Arbeit, den anwesenden Elternsprechern, Herrn Grimm von der Feuerwehr für die geleistete Arbeit während des Tages der offenen Tür bedanken.

Schulleitung

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte wir Sie darüber informieren, dass die Berufsorientierte Oberschule Kirchmöser beabsichtigt, einen Tag der offenen Tür zu veranstalten.

Fotolia 105897490 M 01Alle interessierten Schüler und Schülerinnen und deren Eltern können an diesem Tag nährere Informationen zu unserem Schulprogramm und unseren Konzepten erhalten. Insbesondere über folgende Inhalte können sie sich in unseren Unterrichtsräumen informieren:

Des Weiteren besteht die Möglichkeit unser Kollegium kennenzulernen und in unsere Unterrichtsräume zu schnuppern. Unsere Hauswirtschaftsgruppe wird für Ihr leibliches Wohl Sorge tragen und die Schulleitung steht ihnen zu individuellen Gesprächen zur Verfügung.

Termin: 10.01.2022 Tag der offenen Tür

Uhrzeit: 16.00 Uhr – 18.30 Uhr

Ort: BOS-Kirchmöser, Schulstraße 38, 14774 Brandenburg

Informationen für Eltern von Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen

Damit uns alle Interessierten bereits vorab kennenlernen können, finden Sie im weiteren Verlauf eine Vielzahl von Informationen, Bildmaterial, Downloads und Hinweisen zur BOS Kirchmöser - unserer Schule mit hervorragender Berufsorientierung.

Zur besseren Sichtbarkeit in den Vollbildmodus schalten!

Wer sind wir? Was zeichnet uns aus? Was wollen wir mit Ihnen erreichen?

(geschrieben von Silke Rougk - Musik- & Kunstlehrerin & angehende Sonderpädagogin sowie Nadin Altenkirch - WAT, Mathematik & Projektgestalterin Fit for Life)

Die Berufsorientierte Schule (BOS) Kirchmöser ist eine Oberschule, an der alle Abschlüsse erreicht werden können, die in Brandenburg an einer Oberschule möglich sind. Hier haben alle Schüler dieselbe Fach-Stundenanzahl wie an anderen Oberschulen. Mit dem FOR und dem FORQ -Abschluss, den im vergangenen Jahr 51 Prozent unserer Schüler erlangt haben, steht einem Wechsel in die Abiturstufe nichts mehr im Wege. 

Um Ihnen weitere interessante Eindrücke zu vermitteln, haben unsere Kolleginnen und Kollegen unter der Leitung unseres Videobeauftragten (Herr Petroll / WAT & Mathematik) folgendes Vorstellungsvideo aufgenommen:

Sollte das obige Video nicht laden bzw. nicht ruckelfrei ablaufen, bitten wir Sie, folgenden Alternativlink zu nutzen!

Berufsorientierung

Zusätzlich werden die Kinder verstärkt auf die Realität des Berufslebens vorbereitet. In den Klassen 7 bis 9 stehen pro Woche 1 oder 2 Tage, zum Ausprobieren und Kennenlernen verschiedener Arbeitsbereiche zur Verfügung. Dank unserer kompetenten Partner wie der SPEMA (Metallbearbeitung), der ZAL (Holzbearbeitung, KFZ, Raumgestaltung) und sozialer Einrichtungen, wie der AWO und verschiedenen Kitas erlangen unsere Schüler viele Erfahrungen für ihre Berufswahl. Auch Hauswirtschaftslehre steht auf dem Programm. In der 9. Klasse durchlaufen sie ein Schuljahr lang ein Praktikum im Betrieb ihrer Wahl. Des Weiteren wird unseren Schülern, während der gesamten Schulzeit durch die Arbeitsagentur, regelmäßig eine Berufsberatung in unserer Schule angeboten.

2020103 Grafik Lernorte 1

Fit fürs Leben?!

Das Projekt „Fit for Life” wurde an unserer Schule erstmals im Schuljahr 2020/21 im Rahmen des Berufsorientierungstages (BOT) durchgeführt. Im Fokus stehen dabei Themen, die im Rahmenlehrplan häufig nicht ausreichend Platz finden, obwohl sie für unsere Heranwachsenden von besonderer Bedeutung sind. Aus diesem Grund ist das Projekt „Fit for Life“ für uns eine Herzensangelegenheit. Die Förderung sozialer Kompetenzen sowie die Sensibilisierung für die eigene geistige und körperliche Gesundheit stehen dabei auf dem Stundenplan. Unterstützt werden wir dabei von vielen externen Partnern, die unser Projekt bereichern und somit zum Leben erwecken.

 

Zur besseren Sichtbarkeit in den Vollbildmodus schalten!

Weitere Informationen

„Fit for Life“ Projekt startet durch

Unser Projekt „Fit for Life“ startet in die 2. Runde

Selbstverteidigungskünstler Satu zu Gast beim „Fit for Life“ Projekt

Unterricht / Projekte / Ganztag

Bushaltestelle BOSDer Unterricht erfolgt im Kursverband mit maximal 18 Schülern. Es gibt Fachleistungsdifferenzierungen in Mathematik, Deutsch, Englisch und Physik. Das heißt, die Schüler werden entsprechend ihren Leistungen in A- und B-Kursen unterrichtet. Ab der 9. Klasse kann eine 2. Fremdsprache angewählt werden. Bei Lernschwierigkeiten bieten unsere Sonderpädagogen Unterstützung und ein Förderprogramm an. Darüber hinaus führen wir vielfältige Projekte und Aktionen durch. Ob der Corona-Pandemie bewältigen wir den digitalen Unterricht derzeit mit der HPI-Schul-Cloud.

Der Unterricht beginnt um 8.25 Uhr und endet mit der 7. Stunde spätestens um 14.55 Uhr. Um pünktlich aus Brandenburg City in die Schule zu gelangen, kann man den Bus um 7.51 Uhr am Stadion/Industriemuseum nutzen. 8.10 Uhr steigen dann die Schüler an der von unseren Schülern gestalteten Haltestelle aus.

Die BOS Kirchmöser ist mit PC-Räumen, einer Sporthalle, einer Bibliothek, einem Aufenthaltsraum mit Tischtennisplatten sowie einem großzügigen Sportplatz gut ausgestattet. Als voll gebundene Ganztagsschule bieten wir dienstags und donnerstags in der 6. Stunde eine Vielzahl von Aktivitäten und Förderungsmöglichkeiten an. Dazu gehören Fußball, eine Imkerei, die gesunde, schnelle Küche oder Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung.

Eigentlich sollten Sie, liebe Eltern und Ihr, liebe künftige BOS-Schüler, von den künftigen Mitschülern vom gelungenen Konzept unserer Schule überzeugt werden. Aber in dieser schwierigen Zeit, in der ein Tag der offenen Tür schon zu viel Nähe bedeutet, kann das leider nicht realisiert werden. Deshalb möchten wir als Lehrerteam Sie und Euch herzlich einladen, sich die obige Präsentation, unsere Flyer und unser Schulprogramm anzusehen.

Auf unserer Homepage finden Sie weitere Infos und können uns zu Fragen unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

 

Mit freundlichen Grüßen Gruhn (Oberschulrektor)

Den letzten Tag vor den Weihnachtsferien nutzte die Schulgemeinschaft der BOS Kirchmöser auf besondere Weise: Am 21. Dezember 2022 konnten sich die Klassen u.a. beim Basteln, Wichteln, Tischtennisspielen und Frühstücken auf das bevorstehende Fest einstimmen und gemeinsam den letzten Schultag genießen.

WhatsApp Image 2022 12 21 at 11.25.41

Erneut wollen wir aber auch Menschen und Familien unterstützen, denen es schlecht geht oder harte Rückschläge im Leben hinnehmen mussten. Wie im vergangenen Jahr initiierten wir einen Spendenlauf, dessen Einnahmen der MAZ-Sterntaler-Aktion zugutekommen. Ob laufend oder joggend, springend, spazierend, rückwärts tänzelnd – für die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrerschaft, war alles möglich – unsere Tartanbahn auf dem Sportplatz glühte regelrecht.

Zusammen haben wir 747 Runden zu je 330 Meter gesammelt, legten also über 246,5 km zurück! Was für eine Leistung!

Als Sponsoren traten die Lehrerinnen und Lehrer, der Förderverein der Schule sowie einige Partnerbetriebe auf, die wir hier namentlich nennen und bei denen wir uns herzlich bedanken wollen:

Insgesamt konnten wir stolz die Gesamtsumme von 760,00€ an die MAZ übergeben!

danke oc

Des Weiteren möchte sich die Schulleitung ausdrücklich bei den Lehrkräften, Sorgeberechtigten, Schülerinnen und Schülern und natürlich bei allen Praktikumsbetrieben bedanken.

An unser Kollegium

An erster Stelle gilt unser Dank unseren Kolleginnen und Kollegen, die sich seit Beginn des Schuljahres wie gewohnt vielfältig im Unterricht und Projekten engagieren und das Lernen und Leben an unserer Schule aktiv mitgestalten.

An unsere Prakikumsbetriebe

Allen, an unserem Konzept beteiligten, Betrieben und Einrichtungen möchten wir gleichermaßen danken. Nur durch Ihr Engagement ist es uns möglich, an unserem Konzept und den damit verbundenen Herausforderungen festzuhalten. Danke, dass Sie Ihre Verantwortung wahrnehmen und einen außerordentlichen Beitrag zur Berufsorientierung unserer Schule leisten.

An die Sorgeberechtigten, Schülerinnen und Schüler

Ebenso gilt unser Dank auch Ihnen, liebe Sorgeberechtigte. Für die anerkennenden Rückmeldungen zu unseren Bemühungen, aber genauso für Ihre kritische Begleitung, die uns stets eine wichtige Hilfe ist, danken wir Ihnen ebenfalls. Abschließend danken wir unseren Schülerinnen und Schülern, dass ihr euch (fast alle) nach Kräften im Unterricht engagiert und für euch selbst vieles dazulernt.

Schlusswort

Wir wünschen Ihnen, auch im Namen des gesamten Kollegiums, frohe Weihnachten, erholsame Ferien und vor allem: Bleiben Sie gesund!  

Liebe Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 für den 20.12.22 sowie den 21.12.22 gelten Sonderstundenpläne.

Sonderplanung20211222

Schulleitung

Liebe Sorgeberechtigte, liebe SchülerInnen,

die erste Etappe des Schuljahres 2022/23 liegt hinter uns. Aufgrund von personellen Kapazitäten und mehrerer Coronafälle mussten in den letzten Wochen einige Unterrichtstunden verschoben werden bzw. entfallen. Da wir hoffen, dass uns ab dem 07.11.2022 wieder das gesamte Personal zur Verfügung steht, haben wir Änderungen am Stundenplan vorgenommen. Dies wurde Ihnen bereits zum Schuljahresanfang mitgeteilt. Die ab dem 07.11.22 gültigen Stundenpläne finden Sie hier:

Da bereits in der ersten Woche nach den Herbstferien einige wichtige Fortbildungen wahrgenommen werden müssen, bitten wir Sie, stets den Vertretungsplan zu prüfen. Des Weiteren können Sie wie gewohnt unsere App nutzen.

Zur Erinnerung möchten wir Sie daruaf hinweisen, folgende Termine zu beachten:

  • 07.11.22 - Wiedereinführung der Powerkiste
  • 24.10 - 25.11.22 - Baumaßnahme Schulstraße
  • 08.11.22 – Gesundheitsuntersuchung 10.1 – ab 5h wieder Unterricht
  • 10.11.22 – Gesundheitsuntersuchung 10.2 – ab 5h wieder Unterricht
  • 14.11.22 – Gesundheitsuntersuchung 10.3 – ab 5h wieder Unterricht
  • 22.11.22 – ELSCH Tag

Des Weiteren freuen wir uns, Ihnen berichten zu können, dass die Baumaßnahmen im Keller gut voran gehen. Wir gehen davon aus, dass alle Räume nach den Ferien wieder genutzt werden können.

Schlussendlich möchten wir uns bei allen KollegInnen bedanken, die in den letzten Tagen zahlreiche Vertretungsstunden übernommen und somit den Laden am Laufen gehalten haben. Wir wünschen Ihnen und Euch erholsame Ferien und hoffen, dass wir unsere SchülerInnen ab dem 07.11.22 wieder gesund in der Schule antreffen.

Schulleitung

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können