Unsere Schule

heinrichDie Berufsberatung an der BOS Kirchmöser zielt darauf ab, Jugendliche und Erwachsene entsprechend ihren Fähigkeiten, Interessen und ihrem Charakterbild oder ihren Persönlichkeitseigenschaften zu beraten und bei der Berufswahl zu unterstützen. Die Berufsberatung für unsere Schüler kann zur Zeit 14-tägig dienstags in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Brandenburg in Anspruch genommen.

Die Berufsberaterin für alle Schüler/innen der BOS Kirchmöser heißt Alin Heinrich.

Unterstützungsangebote

Die Berufsberaterin hilft bei einer Vielzahl von Anliegen. Sie unterstützt zum Beispiel dabei:

  • einen passenden Beruf oder ein passendes Studium zu finden,
  • Fragen zu Berufs- oder Studieninhalten zu klären,
  • eine Ausbildungsstelle zu finden,
  • eine Orientierung für deinen weiteren Lebensweg nach Schule oder Studium zu erhalten,
  • Informationen zum Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt zu bekommen,
  • einen Berufswahltest zu machen,
  • Fragen zu deiner Bewerbung zu klären,
  • deinen Wunschberuf zu finden und auch Alternativen dazu,
  • schulische Schwierigkeiten zu überwinden,
  • Hilfe bei gesundheitlichen Problemen zu finden.

csm logo agentur

„Was willst du denn einmal werden?“

Diese Frage hören unsere Schülerinnen und Schüler nicht erst in der 10. Klasse. Die Entscheidung, welcher Beruf zu ihnen passt, fällt vielen schwer. Um den Jugendlichen die Berufswahl zu erleichtern, durchleben die Schüler der BOS mehrere Ausbildungsberufe aus den Fachbereichen Bau, Metall, Ernährung, Sozialpädagogik sowie eigens ausgesuchte Berufe in jeweiligen ansässigen Betrieben.

Dieser BerufsOrientierte Tag (BOT) ist seit Jahren fester Bestandteil unseres Lehrplans. Mehr als 100 Partnerbetriebe schätzen die Zusammenarbeit zwischen unserer Schule und Schülern. Wir möchten hiermit unseren Dank an die mitwirkenden Betriebe und an die Lehrkräfte unserer Einrichtung, die diesen Tag für die Schüler immer wieder interessant, informativ und ideenreich gestalten, aussprechen.

In der aktuellen Laudatio des Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. wird unsere Berufsorientierung wie folgt gewürdigt:

„Die Berufsorientierte Schule Kirchmöser zeichnet intensive berufsorientierende sowie praxis-, schul- und elternhausverbindende Arbeit aus. An dieser Schule ist Berufsorientierung das Thema Nummer eins. Sie bietet zwar keine Exklusivitäten, dafür aber eine hervorragend stabile Vielfalt. So wird sie zu einem Ort, an dem alle willkommen sind, Zeit gegeben wird zum Wachsen, Rücksicht und Respekt voreinander gepflegt werden, Lernende und Lernbegleiter als Individuen angenommen werden, Umwege und Fehler als Lebens- und Erfahrungsgrundlage erlaubt sind, Bewertungen hilfreiche Orientierungen geben und Eltern wichtige Partner sind.“

Konzepte zur Berufsorientierung der BOS Kirchmöser

Liebe Leser, in dieser Rubrik finden sie einen kleinen Auszug zu unserer Berufsorientierung. Detaillierte Informationen zu unserer Schule und den dazugehörigen Konzepten finden Sie im vollständigen Praxislernkonzept der BOS Kirchmöser. Dieses wird stetig aktualisiert und evaluiert. Um ihnen einen tiefgreifenden Einblick in unsere Schule zu geben, stellen wir Ihnen unser Praxislernkonzept in Form einer PDF Datei zur Verfügung.

Im folgenden möchten wir Ihnen unsere Schule vorstellen. Sie finden hier alle wichtigen Informationen auf einem Blick. Sollten Sie dennoch Fragen zu unserem Konzept oder zur Schule haben, bitten wir Sie sich unter den genannten Kontaktdaten zu melden oder sich unser Schulprogramm genauer anzuschauen.

 

Auf einem Blick

Informationen

Berufsorientierte Schule Kirchmöser

Adresse

Schulstraße 38 - 14774 Brandenburg – OT Kirchmöser

Kommunikation

 

 

 

  • Telefon

03381/800229

  • FAX

03381/801939

  • E-Mail

bos-schulleitung@web.de

  • Internet

www.bos-kirchmoeser.de

Schulform

  • Oberschule mit vollgebundenen Ganztagbetrieb

Ansprechpartner

  • Jörg-Peter Gruhn – Schulleiter, Sören Stöhr – stellv. Schulleiter

Leitbild

  • ganzheitliche Vorbereitung auf Eigenverantwortung und die berufliche Realität

Zielgruppe

  • Klassenstufe 7-10

Ziele

  • Erwerb von Kernkompetenzen
  • Vorbereitung auf beruflichen Alltag
  • Erlernen von Grundlagen der Praxis durch „Praxislernen
  • Umsetzung des Gelernten durch Anwendung von „Produktivem Lernen“
  • Vermittlung in Ausbildung
  • Integration der Förderschüler in allen Bereichen des Unterrichts und des Praxislernens

Praxislernorte

  • SPEMA GmbH
  • Zentrum für Aus- und Weiterbildung (ZAL)
  • Seniorenwohngemeinschaft der AWO
  • Kindertagesstätten
  • weitere Kooperationspartner

Kooperationspartner

  • ZAL
  • SPEMA
  • VHS Bildungswerk
  • Respekt gGmbH
  • BIP – Industrietechnik GmbH
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Magnus-Hoffmann-Grundschule Kirchmöser Ost
  • Wilhelm Götze Grundschule Wusterwitz
  • GesundheitsKita „Weltentdecker“
  • Oberstufenzentrum „Gebrüder Reichstein“
  • Brandenburger Bank
  • Uniper ( ehemals e-on)
  • Kobra.net
  • Mittelbrandenburgische Sparkasse
  • Oberstufenzentrum „Alfred Flakowski“
  • Kita „Schwanennest“
  • Kita „Plauer Spatzen“
  • HTB Haustechnik
  • Handwerkskammer Potsdam
  • AOK Brandenburg
  • 100 weitere Betriebe in der Region

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können