Schulregeln

Regeln zum Schulbetrieb der BOS Kirchmöser

  1. Jeder Schüler unserer Schule hat das Recht auf einen bestmöglichen Unterricht und die Pflicht diesen störungsfrei zu ermöglichen.
  2. Jeder Lehrer, jede Lehrerin hat das Recht auf einen störungsfreien Unterricht und die Pflicht diesen bestmöglich zu gestalten.

Folgende Rechte und Pflichten von SchülerInnen und LehrerInnen müssen an unserer Schule gewahrt, respektiert und erfüllt werden.

1.      Unterrichtszeiten

  • Die Unterrichtszeiten sind konsequent von allen Beteiligten einzuhalten.
  • Schüler und Lehrer befinden sich vor Unterrichtsbeginn im Raum und bereiten Unterricht vor. (Arbeitsmaterialien, Medien usw.)
  • Die LehrerInnen beenden den Unterricht. Die SchülerInnen verlassen erst nach Unterrichtsende den Unterrichtsraum.

2.      Verhaltensregeln

  • Das Trinken ist im Unterricht gestattet. (außer PC-Räume)
  • Die Esseneinnahme im Unterricht ist nicht gestattet.
  • Jacken und Mützen sind vor dem Unterricht abzulegen.
  • Nach Unterrichtsende wird der Raum ordentlich verlassen. (Tafel, Stühle, Müll)
  • SchülerInnen verbleiben während der Unterrichtszeit im Raum.
  • Die Fenster werden nur nach Erlaubnis des Lehrers geöffnet/ geschlossen.

3.      Handy

  • Die Handys sind vor Stundenbeginn abzugeben und auszuschalten.
  • Regelverstöße sind mit einer Beschlagnahmung des Handys zu ahnden.
  • In diesem Fall kann das Handy erst nach Beendigung des Unterrichtstages im Sekretariat abgeholt werden.

4.      Krankheit

  • SchülerInnen werden durch die Sorgeberechtigten zunächst telefonisch krankgemeldet.
  • Die schriftliche Entschuldigung der Sorgeberechtigten erfolgt umgehend bei Wiederbesuch der Schule.
  • Klassenarbeiten werden nach vorheriger Information im Mittagsband an einem Dienstag nachgeschrieben.

5.      Pausen

  • Mappen sind in großen Pausen wegen bestehender Unfallgefahr mit auf den Schulhof zu nehmen.
  • Jeder ist für seine Mappe bzw. Sachgegenstände selbst verantwortlich.
  • Es herrscht ein generelles Rauchverbot auf dem Schulgelände.
  • Missachtungen können mit einer Bußgeldanzeige geahndet werden
  • Der Essenraum ist an jedem Schultag in der Mittagspause und am Dienstag in der Frühstückspause geöffnet.
  • Das Betreten des Schulgebäudes ist erst nach regulärem Pausenende gestattet.
  • Der Verbleib während der großen Pausen ist nur auf erlaubten Flächen gestattet.
  • Verlassen des Schulgeländes ist strikt untersagt.

6.      Sanktionen

  • Jede Missachtung wird durch die betreffenden LehrerInnen, SonderpädagogInnen, SozialarbeiterInnen oder BetreuerInnen geahndet.
  • In diesem Fall wird die Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmenverordnung des Landes Brandenburgs angewendet.

Kontaktaufnahme

BOS Anfragen

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok