weihnachtscomic15In der Schülerzeitungsredaktion sprachen wir über Traditionen zum Weihnachtsfest. Wir stellten fest, dass sich einige Dinge im Ablauf der Feiertage ähneln. Ein gutes Essen – ein Festmahl – ist in jedem Fall in den verschiedenen Familien ein Muss: Ob nun Gänsebraten, Kaninchen oder Gulasch z. B., dazu Rot- oder Grünkohl, Klöße oder Kartoffeln. Wir mögen es deftig. Oft wird vor dem 24. Dezember sowohl das Essen als auch der Baum geschmückt, schließlich möchte man sich den Stress am Weihnachtstag selbst nicht zu sehr selbst bereiten.

Man kann spazieren gehen, vielleicht steht ein Kirchenbesuch an oder es wird sich die Zeit am Handy/Fernsehen vertrieben. Einig sind wir uns beim Zeitpunkt der Bescherung: Vorm Abendessen, lautet die einstimmige Meinung. Gemütlich wird’s dann in jedem Fall: alles Neue ausprobieren, reden, Fingerfood/Snacks oder Würstchen mit Kartoffelsalat dürfen abends nicht fehlen. Schließlich soll noch genug Platz im Bauch für den oben erwähnten guten Braten am 1. und 2. Weihnachtstag bleiben. In jedem Fall werden die Ferien ausgiebig für süßes Nichtstun genutzt.

Die Schülerzeitungsredaktion wünscht der Schulgemeinschaft ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch nach 2019! Kommt alle gesund und munter, erholt und voller Tatendrang am 7. Januar des NEUEN JAHRES wieder in die Schule!

Sophie Born, Vanessa Dierke, Sarah Falke, Alina Fontaine, Maximilian Graf, Lea Hamer, Marie Heinzel, Lisa-Marie Klunter, Lisa Wick, Karl Wolter sowie Sabine Baum